Das Automotive Industrie 4.0 Highlight des Jahres

Hersteller, Zulieferer und Dienstleister der Automobilindustrie repräsentieren die umsatzstärkste Industrie Deutschlands. Doch gerade sie ist durch den Wandel hin zu Elektromobilität und Carsharing im Umbruch begriffen. Immer mehr Varianten verschiedener Automodelle drängen auf den Markt, und das bei zunehmend kürzeren Produktlaufzeiten. Die Auf- und Umbauten von Produktionsstraßen sorgen in den Werken für Stillstände – eine Herausforderung auch für Maschinen- und Anlagenbauer.

Der Wettbewerbsvorteil von morgen beginnt für die Automobilindustrie schon heute

Die Automobilindustrie steht vor einem rasanten Wandel. Neue Technologien wie Elektrofahrzeuge, autonomes Fahren, Mobilitätslösungen und datenbasierte Services öffnen neue Wege für den Markt. Für Hersteller, Zulieferer und Dienstleister bedeutet es neue Formen der Zusammenarbeit mit Technologieunternehmen zu erschaffen, um die Herausforderungen der digitalen Zeit zu bewältigen.

Die Herausforderungen von heute

Der Marktdruck steigt. Deutsche Konzerne verlieren den Anschluss, da sie mit der internationalen Konkurrenz immer weniger mithalten. Laut einer EY-Studie steigerten deutsche Konzerne 2018 ihre Umsätze um 1,2 Prozent, während in den USA und Asien im Schnitt um 9,0 bzw. 8,4 Prozent mehr Umsatz erzielt wurde. Des Weiteren steigen die Ansprüche der Kunden auf Elektrofahrzeuge und Hybride exponentiell weiter. Mit einer Wachstumsrate von 85,4 Prozent zählt das E-Auto zu dem am stärksten wachsenden Segment. Außerdem drängen immer mehr Varianten verschiedener Automodelle auf den Markt, und das bei zunehmend kürzeren Produktlaufzeiten. Die Auf- und Umbauten von Produktionsstraßen sorgen in den Werken für Stillstände – eine Herausforderung auch für Maschinen- und Anlagenbauer.  

Die neue Form der Zusammenarbeit durch das Internet der Dinge

Konzerne, Mittelständler und Start-Ups aus der Industrie haben in mehrmonatiger Zusammenarbeit bewiesen, wie mithilfe des Internets der Dinge (IoT) große industrielle Herausforderungen unserer Zeit bewältigt werden können. Ohne komplizierte Vertragsstrukturen, jedoch auf Basis einer funktionierenden IoT-Plattform, wurden Daten, Know-how, Material und Ressourcen geteilt und haben innerhalb kürzester Zeit zu ganz realen Prototypen geführt. Was unter dem Projektnamen Fast Ramp Up Challenge entstand, kann getrost als Blaupause für die Arbeit der Zukunft bezeichnet werden. Diese prototypen werden nun im groẞen Finale des Industry Hackathons vor groẞem Publikum präsentiert.

Industry Hackathon 2019: Demo Day // Mittwoch, den 16. Oktober 2019, 13:00 Uhr // ARENA2036, Stuttgart

Partnernetzwerk als Schüssel für den gemeinsamen Erfolg

Als Integrationspartner der Volkswagen Industrial Cloud trägt MindSphere dazu bei, Maschinen und Anlagen unterschiedlicher Hersteller in den 122 Volkswagen-Fabriken effizient in der Cloud miteinander zu vernetzen. Durch die dadurch ermöglichte Datentransparenz und -analytik werden die technologischen Voraussetzungen für weitere Produktivitätssteigerungen in den Werken von Volkswagen geschaffen. Darüber hinaus machen Siemens sowie weitere Maschinen- und Anlagenlieferanten Anwendungen und Apps aus dem Internet-of-Things-System MindSphere in der Volkswagen Industrial Cloud verfügbar.

Nehmen Sie Kontakt zu André Sturm auf um mehr über die Möglichkeiten mit MindSphere zu erfahren.